Selten hat man Gelegenheit alten Getreidesorten auch einmal nicht nur in Form von Körnern zu sehen. Die Hubermühle hatte im Herbst eine kleine Ausstellung auf dem Tisch.  Wie vielfältig und unterschiedlich die Ähren doch sind. Auch im Botanischen Museum in München kam ich hierzu schon mal ins Staunen. Ich wünschte, diese Vielfalt wär auf unseren Äckern zu finden! Noch spannender ist es aus all diesen Schätzen verschiedenste Arten köstliches Brot zu backen.