Winterfood – Kartoffeln und Rüben köstlich genießen

Wir lieben bunte Kartoffeln! Immer wieder testen wir andere Sorten im Garten und haben darüber hinaus gute Bezugsquellen. Sonst hätte in den Beeten nichts anderes mehr Platz….
Eigentlich war ich lange Zeit kein großer Anhänger der Roten Bete. Inzwischen habe ich viel experimentiert und auch mit diesem Gemüse meine Lieblingsrezepte gefunden:

Zu “normalen” Kartoffeln oder auch Süßkartoffeln schmeckt so eine RoteBete Creme sehr fein!

Man nehme dazu (für 4 Personen):
1-3 Rote Bete (insgesamt ca. 500 g) garen und abkühlen lassen
Das macht man am besten schon am Vorabend.
Weiter gehts mit
1 kg Kartoffeln mit Schale kochen
inzwischen die Rote Bete häuten, raspeln bzw. mit einem Messer in sehr kleine Würfelchen schneiden und in eine Schüssel geben.
Dies tut man am besten nicht auf einem Brett, es sei denn man möchte dieses farblich neu gestalten ;)
500 g Biojoghurt darüber gießen (Fettgehalt 3,8 %)
Würzen mit
Wildkräutersalz
Pfeffer aus der Mühle
von 1/2 Bio Zitrone: 1-2 EL frischZitronensaft und nach Geschmack mit Hobel/Raspel oder einem Zestenschneider geschnittene Schalenstückchen dazugeben
ein Hauch von Muskatnuss darüber reiben
1 EL fein gehackte frische Petersilie (die hab ich noch im Treibhaus) oder Kresse
1-4 Knoblauchzehen ganz fein gehackt (nicht durch die Presse jagen!) je nach Gusto
alles mischen und mit den gepellten Kartoffeln genießen.
Dazu schmeckt Salat der Saison – z. B. eine Salatbowl mit Chinakohl, Feldsalat und Apfelstückchen.

Zutaten
Rote Bete – frisch aus dem Garten
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar